Länderausstellung in Auschwitz-Birkenau


VertreterInnen des Zukunftsfonds, des Nationalfonds, der Dipl. Akademie und des Ausstellungsteams

Anlässlich des 70. Befreiungstages des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau wurde im Rahmen eines Werkstattgesprächs am 29. Jänner 2015 in der Diplomatischen Akademie das Konzept zur neuen österreichischen Länderausstellung im Staatlichen Museum Auschwitz-Birkenau und die bisherigen Arbeiten und Rahmenbedingungen des Projektes präsentiert.

Das Werkstattgespräch wurde von der Diplomatischen Akademie und dem Zukunftsfonds in Kooperation mit dem Nationalfonds der Republik Österreich für Opfer des Nationalsozialismus abgehalten. Nach der Begrüßung durch den Direktor der Diplomatischen Akademie, Hans Winkler, und den stellvertretenden Kuratoriumsvorsitzenden des Zukunftsfonds, Christoph Kainz, referierten:

die Generalsekretärin des Nationalfonds, Hannah Lessing und das Team zur Ausstellungsgestaltung mit dem wissenschaftlichen Leiter Albert Lichtblau, dem Kurator und Projektleiter Hannes Sulzenbacher, Birgit Johler, Christiane Rothländer und Barbara Staudinger (siehe Projekt P10-0794 )

->Abstract P10-0794

Bildergalerie zum 15. Werkstattgespräch


nächstes Werkstattgespräch

Aviso 36. Werkstattgespräch

Termin für das 36. Werkstattgespräch des Zukunftsfonds in Zusammenarbeit mit der Diplomatischen Akademie ist in Ausarbeitung.
Thema: in Ausarbeitung

Präsentationen

  • in Ausarbeitung

in Ausarbeitung