Datenschutz Richtlinien

Der Österreichische Zukunftsfonds ist ein Fonds zur Förderung von Projekten zum Gedenken an die Opfer des nationalsozialistischen Regimes und zur Erforschung des Unrechts, das während des nationalsozialistischen Regimes auf dem Gebiet der heutigen Republik Österreich geschehen ist, sowie einer zukunftsorientierten Förderung von Toleranz und Nicht-Diskriminierung errichtet, der die Bezeichnung „Zukunftsfonds der Republik Österreich“ trägt.
Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist das Bundesgesetz über die Errichtung eines Zukunftsfonds der Republik Österreich (Zukunftsfonds-Gesetz).
Wir werden Ihre personenbezogenen Daten zu folgenden Zwecken verarbeiten:
  • Bearbeitung Ihrer Projektanträge sowie bei deren Genehmigung die weitere Projektabwicklung
  • Einladungen zu Veranstaltungen und Projektpräsentationen des Österreichischen Zukunftsfonds
Wir speichern Ihre im Rahmen von Projekten gespeicherten personenbezogenen Daten grundsätzlich bis zum Ablauf der anwendbaren gesetzlichen Verjährungs- und Aufbewahrungsfristen; darüber hinaus bis zur Beendigung von allfälligen Rechtsstreitigkeiten, bei denen die Daten als Beweis benötigt werden.
Mit Einreichen Ihres Projektantrages erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre im Projektantrag angegebenen Daten zur weiteren Verarbeitung gespeichert werden.
Wir verwenden Ihre E-Mail-Adresse, um Sie regelmäßig über unsere Veranstaltungsangebote zu informieren.
Dazu benötigen wir neben Ihrer E-Mail-Adresse und Namen Ihre Erklärung, dass Sie mit wiederkehrenden, elektronischen bzw. postalischen Zusendungen einverstanden sind.
Die Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten können Sie jederzeit per E-Mail oder schriftlich an die im Impressum angegebene (E-Mail-)Adresse unter Angabe des Vornamens, Nachnamens sowie der E-Mail-Adresse widerrufen. Wir löschen anschließend umgehend Ihre Daten, sofern keine gesonderte Rechtsgrundlage zur Verarbeitung der Daten im erforderlichen Ausmaß besteht.
Wenn Sie sich für eine unserer Veranstaltungen anmelden, werden wir Ihre angegebenen Daten (Name, Titel, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer) für die Abwicklung der Anmeldung und Teilnahme an der gewählten Veranstaltung verarbeiten und für die Dauer der Veranstaltung und Nachbereitung aufbewahren. Sofern Sie Ihre Zustimmung dazu gegeben haben, bleiben Ihre Daten für zukünftige Veranstaltungseinladungen gespeichert. Diese Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.
Fotos und Videoaufnahmen, die im Zuge der Veranstaltung angefertigt werden, werden von uns zur Dokumentation und Darstellung der Veranstaltungsaktivitäten auf der Webseite des Österreichischen Zukunftsfonds und auf der Website der Diplomatischen Akademie Wien gespeichert und verwendet, solange kein Widerspruch hinsichtlich dieser Verarbeitung erfolgt.
Soweit erforderlich, werden wir Ihre personenbezogenen Daten an folgende Empfänger übermitteln:
  • Diplomatische Akademie: Name, Titel, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer bei gemeinsamen Veranstaltungen
  • Wirtschaftsprüfer für Zwecke des Auditing,
  • Wirtschaftstreuhänder für die finanzielle Abwicklung der Projekte
  • Organe des Österreichischen Zukunftsfonds (Kuratorium, Projektförderungsbeirat) zur Bewertung der Projektanträge
Sie sind unter anderem berechtigt
  • zu überprüfen, ob und welche personenbezogenen Daten wir über Sie verarbeiten und Kopien dieser Daten zu erhalten
  • die Berichtigung, Ergänzung, oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit diese falsch sind oder nicht rechtskonform verarbeitet werden
  • von uns zu verlangen, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken
  • unter bestimmten Umständen der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen oder die für die Verarbeitung zuvor gegebene Einwilligung zu widerrufen, wobei ein Widerruf die Rechtsmäßigkeit der vor dem Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt,
  • die Identität von Dritten, an welche Ihre personenbezogenen Daten übermittelt werden, zu kennen
Wir sind bemüht, personenbezogene Daten durch Ergreifung aller technischen und organisatorischen Möglichkeiten so zu speichern, dass sie für Dritte nicht zugänglich sind. Bei der Kommunikation per E-Mail kann die vollständige Datensicherheit von uns aber nicht gewährleistet werden, sodass wir bei vertraulichen Informationen den Postweg empfehlen.
Falls Sie weitere Fragen zum Thema haben, wenden Sie sich an die im Impressum genannte Kontaktadresse.
Unsere Datenschutzbeauftragte ist Fr. Mag. Anita Dumfahrt