15 Jahre Zukunftsfonds der Republik Österreich. Publikation „Auftrag Zukunft: 3000 Zeichen für Gedenken, Toleranz und Demokratie“


Seit 15 Jahren ist der Zukunftsfonds der Republik Österreich (ÖZF) im Gedenken an die Opfer des NS-Regimes, zur Bekämpfung jeder Form von Antisemitismus und Rassismus sowie zur Wahrung von Demokratie und Menschenrechte tätig.

Zu diesem Anlass erscheint am 25. November 2020 im Böhlau Verlag die Publikation „Auftrag Zukunft: 3000 Zeichen für Gedenken, Toleranz und Demokratie“, die die Geschichte und die Arbeit des Zukunftsfonds beleuchtet. Rund 3000 Projekte hat der Zukunftsfonds seit seiner Gründung 2005 ermöglicht. Kaum ein Buch wird heute zur heimischen Zeitgeschichte publiziert, das nicht vom Zukunftsfonds gefördert wird. Aber auch Veranstaltungen, wissenschaftliche Forschungsprojekte, Filme, Publikationen, Kunst- und Kulturprojekte, Ausstellungen, pädagogische Aktionen oder Gedenkprojekte wurden und werden durch den ÖZF unterstützt.

Böhlau Verlag "Auftrag Zukunft: 3000 Zeichen für Gedenken, Toleranz und Demokratie"

Nähere Informationen sind im Newsletter und in der Presseinformation zu finden, die als Download zur Verfügung stehen:

Newsletter zu 15 Jahre Zukunftsfonds
Presseinformation 15 Jahre Zukunftsfonds

Es ist zur Publikation auch eine Broschüre über den Zukunftsfonds erschienen, die in deutscher und englischer Sprache als Download zur Verfügung steht:

ÖZF Broschüre deutsch - 15 Jahre Zukunftsfonds
ÖZF Broschüre englisch - 15 Jahre Zukunftsfonds


nächstes Werkstattgespräch

Aviso 38. Werkstattgespräch

Termin für das 38. Werkstattgespräch des Zukunftsfonds in Zusammenarbeit mit der Diplomatischen Akademie ist in Ausarbeitung.
Thema: in Ausarbeitung

Präsentationen

  • in Ausarbeitung

in Ausarbeitung