„Auf Wiedersehen, Mama! Auf Wiedersehen, Papa!"


Der vom Zukunftsfonds geförderte Dokumentarfilm „Auf Wiedersehen, Mama! Auf Wiedersehen, Papa!“ aus der ORF-Sendereihe „Menschen und Mächte“ wurde am 27. August 2020 von der Konferenz der Erwachsenenbildung Österreichs (KEBÖ) mit dem Fernsehpreis der Erwachsenenbildung ausgezeichnet.

Der Regisseur Robert Gockl drehte den Film über die Transporte jüdischer Kinder nach England der Jahre 1938 und 1939 in Wien, Amsterdam und London. Die Dokumentation der epofilm für den ORF-Zeitgeschichteschwerpunkt zu Novemberpogromen und 80 Jahre Zweiter Weltkrieg erzählt die Geschichte der 22 Transporte, durch die rund 10.000 Kinder gerettet werden konnten. Nähere Informationen unter P19-3517 und www.ots.at/presseaussendung


nächstes Werkstattgespräch

Aviso 36. Werkstattgespräch

Am 6. Oktober 2020 findet das 36. Werkstattgespräch des Zukunftsfonds in Zusammenarbeit mit der Diplomatischen Akademie statt.
Thema: ÖSTERREICH I/II - ÖSTERREICH I/II - Erfassung der Zeitzeugeninterviews zu den Dokumentationen von Hugo Portisch

Präsentationen

  • Oliver Rathkolb, Institut für Zeitgeschichte, Universität Wien
  • Barbara Stelzl-Marx, Ludwig Boltzmann Institut für Kriegsfolgenforschung
  • Hannes Leidinger, Ludwig Boltzmann Institut für Kriegsfolgenforschung
  • Herbert Hayduck, Leiter Multimediales Archiv, ORF
  • Karin Moser, Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Universität Wien
  • Hugo Portisch (per Videobotschaft)

Download Einladung