„Große Galizierinnen oder Von Lemberg nach Wien“


Uraufführung „Große Galizierinnen oder Von Lemberg nach Wien“ (Film von Piotr Szalsza im Rahmen des Kulturjahres Österreich - Ukraine 2019)“ im Künstlerhaus-Kino

Am Dienstag, den 17. März 2020 findet im Wiener Künstlerhaus-Kino die Uraufführung des vom Zukunftsfonds geförderten Films „Große Galizierinnen oder Von Lemberg nach Wien“ statt. ( Projektnummer P19-3565).

Dieser aus Anlass des Kulturjahres Österreich-Ukraine 2019 entstandene Dokumentarfilm stellt herausragende Frauenpersönlichkeiten vor, die an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert in Galizien, also in der heutigen Ukraine, geboren wurden und deren Leben stark mit Wien verbunden war. Es sind Frauen, die in Musik, Malerei, Film, Theater, Literatur, Philosophie, Pädagogik, Medizin oder Politik herausragende Leistungen erbracht und große Erfolge gefeiert haben.

Folgende Frauen werden im Film vorgestellt:

  • Irene Abendroth – Opernsängerin,
  • Elisabeth Bergner – Schauspielerin,
  • Irma von Duczynska – Malerin,
  • Lucia Frey-Gottesmann – Medizinerin,
  • Elsa Köhler – Pädagogin,
  • Lubka Kolessa – Pianistin und Musikpädagogin,
  • Minna Lachs – Schriftstellerin und Pädagogin,
  • Ira Malaniuk – Sängerin,
  • Rose Rand – Logikerin,
  • Philosophin, Salka Viertel – Schauspielerin, Drehbuchautorin.

nächstes Werkstattgespräch

Aviso 36. Werkstattgespräch

Am 28. April 2020 findet das 36. Werkstattgespräch des Zukunftsfonds in Zusammenarbeit mit der Diplomatischen Akademie statt.
Thema: in Ausarbeitung

Präsentationen

  • in Ausarbeitung

in Ausarbeitung