„Die Stadt ohne Juden“ - Filmpräsentation


Vom 16. bis 24. November 2019 findet in Hamburg das cinefest – Internationales Festival des deutschen Film-Erbes statt und beschäftigt sich unter dem Motto Dr. Seltsam oder: Aus den Wolken kommt das Glück mit Filmen zwischen Polit-Komödie und Gesellschafts-Satire. Organisiert wird cinefest von CineGraph – Hamburgisches Centrum für Filmforschung e.V. und dem Bundesarchiv. Das Festival wird von der Behörde für Kultur und Medien Hamburg gefördert und von vielen internationalen Institutionen und Partnern unterstützt. Die Filmvorführungen finden im Kommunalen Kino Metropolis statt. Integraler Bestandteil des Festivals ist außerdem der Internationale Filmhistorische Kongress, der vom 21.-23.11. im Gästehaus der Universität stattfindet.

Im Rahmen des Filmprogramms wird auch die Hugo Bettauer-Verfilmung DIE STADT OHNE JUDEN (D 1924, Karl Breslauer) gezeigt. Der Zukunftsfonds hat die Restaurierung des Films durch das Filmarchiv Austria unterstützt. Der Film wird mit Live-Musikbegleitung (Klavier) präsentiert.

Weitere Informationen finden Sie unter der Projektnummer P16-2496 und auf der Website www.cinefest.de.


nächstes Werkstattgespräch

Aviso 34. Werkstattgespräch

Am 12.11.2019 findet das 34. Werkstattgespräch des Zukunftsfonds in Zusammenarbeit mit der Diplomatischen Akademie statt.
Thema: Zeitgeschichte aus verschiedenen nationalen multimedialen Perspektiven und zum Selberschreiben

Präsentationen

  • Peter Dusek, Historiker
  • Sven Saekert, Kommunikationsberater

Download Einladung