Publikation Schattenexistenz

Buchinformation


Schattenexistenz
Jüdische U-Boote in Wien 1938–1945
Autor: Brigitte Ungar-Klein
Verlag: Picus Verlag
Projektcode: P18-3375


Information zum Projekt


Schattenexistenz. Jüdische U-Boote in Wien 1938-1945 (Publikation von Brigitte Ungar-Klein im Picus Verlag)


Living in the Shadow. Jewish Hiding in Vienna 1938-1945 (publication)


Publikation In zahlreichen Interviews und Gesprächen mit Überlebenden und deren Helfern, den stillen Helden, geht Brigitte Ungar-Klein bis dahin noch großteils unbeantworteten Fragen nach: Sich verstecken – was bedeutet das tatsächlich? Und was bedeutete es für Jüdinnen und Juden, die in der Zeit des Nationalsozialismus, am Leben bedroht, entschieden, nicht zu fliehen, sondern in ihrer Heimat zu bleiben, dort als "U-Boote" unterzutauchen? Wie viele waren sie, wer half ihnen, wie viele überlebten den Naziterror? Welche Auswirkungen hatte das jahrelange Verstecken auf die Psyche der Betroffenen und wie ging man nach dem Ende des Krieges mit den Überlebenden um? Die Historikerin verarbeitete nicht nur Interviews mit Überlebenden und Nachkommen, sondern fand auch bislang übersehene schriftliche Quellen und bringt so erstmals ein verborgenes Universum ans Licht, in dessen Zentrum die Geschichten der Untergetauchten und ihrer Helferinnen und Helfer stehen. www.picus.at
Projektverantwortliche
Giller Barbara - Picus Verlag
Projektzeitraum
2018-10-01 bis 2019-03-31
Kategorie
Publikation
Region
Österreich
Status
genehmigt