Publikation Antisemitismus in Europa

Buchinformation


Antisemitismus in Europa
Fallbeispiele eines globalen Phänomens im 21. Jahrhundert
Autor: Helga Embacher, Bernadette Edtmaier, Alexandra Preitschopf
Verlag: Böhlau Verlag
Projektcode: P18-3336


Information zum Projekt


Antisemitismus in Europa. Fallbeispiele eines globalen Phänomens im 21. Jahrhundert (Publikation im Böhlau Verlag von Helga Embacher u.a.)




Publikation Auch wenn der gegenwärtige Antisemitismus vielfach transnationale Züge aufweist, kommt nach wie vor nationalen Besonderheiten, wie dem Fortwirken des Nationalsozialismus und in Frankfurt und Großbritannien der Aufarbeitung des Kolonialismus, Bedeutung zu. In der Publikation werden an konkreten Beispielen und einer Vielzahl an Quellen, darunter auch Soziale Medien, Umfragen in ethnisch gemischten Schulklassen, Interviews mit Lehrern, Spielarten des Antisemitismus unter Muslimen in einem globalen als auch nationalen Kontext analysiert. Wo gibt es Gemeinsamkeiten, worin liegen die Unterschiede. Eine zentrale Rolle kommt dabei der Heterogenität des Islams in Europa zu, womit auch Stimmen zu Wort kommen, die sich kritisch mit Antisemitismus in der eigenen Community auseinandersetzen.
Projektverantwortliche
Marcini Gabriele - Böhlau Verlag GmbH & Co.KG
Projektzeitraum
2018-10-01 bis 2019-11-30
Kategorie
Publikation
Region
Europa
Status
Projekt beendet