Eduard-Duckesz-Preis 2014 an Fr. Mag. Tina Walzer


Auszeichnung für Tina Walzers Arbeit über den jüdischen Friedhof Währing in Wien

Der jüdische Friedhof Währing in Wien

Frau Magistra Tina Walzer wurde für ihr im Jahr 2011 veröffentlichtes Buch „Der jüdische Friedhof Währing in Wien: historische Entwicklung, Zerstörungen der NS-Zeit, Status quo“ mit dem Eduard-Duckesz-Preis 2014 ausgezeichnet.

Dieser Preis wird alle zwei Jahre vom Institut für die Geschichte der deutschen Juden und vom Eduard-Duckesz-Fellow an herausragende WissenschaftlerInnen verliehen, die sich im Sinne des Hamburger Rabbiners Eduard Duckesz (1868-1944) um die Erforschung und Bewahrung jüdischer Friedhöfe verdient gemacht haben.


Der Zukunftsfonds hat diese wissenschaftliche Arbeit unterstützt und gratuliert Frau Magistra Walzer herzlich.

Nähere Informationen unter: P06-0019 und P08-0334


nächstes Werkstattgespräch

Aviso 36. Werkstattgespräch

Termin für das 36. Werkstattgespräch des Zukunftsfonds in Zusammenarbeit mit der Diplomatischen Akademie ist in Ausarbeitung.
Thema: in Ausarbeitung

Präsentationen

  • in Ausarbeitung

in Ausarbeitung